Gelöst

Fehlermeldung "Du kannst das in Bulgarien nicht schauen", obwohl in Deutschland


  • Anonymous
  • 0 Kommentare

He, bin im Krankenhaus und hab mich gerade über das freie Krankenhaus WLAN bei Joyn angemeldet. Und prompt steht vorn auf der 1. Seite ..... Joyn kann in Bulgarien nicht empfangen werden..… Bin stinksauer, denn die lungern vorm Krankenhaus rum mit zig Smartphones😡

Die haben bei meinem letzten Krankenausaufenthalt 2019 meinen eBay Account geknackt und Bulgarien als Lieferadresse eingetragen. Gott sei Dank hat mich ebay rechtzeitig kontaktiert und ich konnte das Passwort ändern.

Was kann ich tun ?

icon

Lösung von PatrickG 7 April 2021, 12:16

Hey @ElaGo herzlich willkommen in unserer Community! :sunglasses:
Natürlich auch von mir gute Besserung! Ich gehe stark davon aus, dass die Menschen vor dem Krankenhaus nichts mit der Meldung “Du kannst das hier in Bulgarien nicht schauen” zu tun haben. Dies liegt daran, dass deine IP-Adresse vom System als “im Ausland” gesetzt wurde. 
Hier sollte ein Neustart des Routers helfen. Allerdings könnte sich das im Krankenhaus als schwierig erweisen, dort den Router neu zu starten. :sweat:
Viele Grüße, Patrick.

Kommentar zeigen

6 Kommentare

Benutzerebene 5

@ElaGo Dein Unmut ist verständlich und ich möchte erst einmal eine gute Besserung wünschen. Normalerweise würde ich an dieser Stelle zu einem Router-Neustart raten, das kommt aber hier nicht in Frage…

Ich konnte aufgrund deines Unmuts deinen Beitrag nicht ganz verstehen daher hier zwei Varianten:

Das Krankenhaus befindet sich in Deutschland? Falls ja, siehe einmal folgenden Artikel:
 


Ganz unten ist beschrieben wie du den Chat öffnest damit jemand für dich prüft warum die IP-Adresse in Bulgarien vermutet wird.

Falls sich das Krankenhaus wirklich in Bulgarien befindet hättest du Joyn vor dem Krankenhaus-Aufenthalt in Deutschland abonnieren müssen und hättest es dann 180 Tage im Eu-Ausland nutzen können so wie im oberen Artikel beschrieben.​​​​​​

Hi, vielen Dank für die schnelle Antwort und die Genesungswünsche !

Also das Krankenhaus ist natürlich in Deutschland, in meinem Wohnsitz Hagen. Ich würde Joyn gerne nutzen, hab aber Angst, dass die Bulgaren auch in meinem Account mitmischen und mir Kosten verursachen.

In Bulgarien können die Joyn glücklicher Weise nicht nutzen, aber in Deutschland schon.

Ich habe im letzten Oktober vor dem Krankenhaus gesehen, dass dies eine ganze Bande ist, die mit mehreren Smartphones im Eingangsbereich hantiert, in dem Patienten das kostenlose Krankenhaus WLAN nutzen, wie ich auch. Ich hatte dies daraufhin der Krankrnhausleitung gemeldet, die sich für den Tipp bedankt hat.

Tja, nun bin ich wieder hier und hab halt dieses Problem.

Viele Grüße 

Manuela aus dem Krankenhaus in Hagen

 

Benutzerebene 5

@ElaGo Aus technischer Sicht wäre das nur möglich wenn sie sich schon tief ins System gehackt haben und alle Requests über einen Server in Bulgarien weiterleiten. Verstehe nicht warum das Krankenhaus das komplett offen macht, bei meinem Krankenhaus-Aufenthalt habe ich wöchentlich einen neuen Schlüssel bekommen so dass nur Patienten das WLAN nutzen konnten.

Hast du mal via Chat von einem Joyn-Mitarbeiter prüfen lassen über welche IP du kommst und ob die in Deutschland liegt, du kannst das aber auch einfach mal selber tun: https://www.wieistmeineip.de/ sollte hier Bulgarien und ein bulgarischer Internetdienstleister zurück kommen würde ich mich einmal an das Krankhaus wenden und nachfragen ob das korrekt ist. Ansonsten wende dich einmal an den Chat damit die schauen warum bei Joyn Bulgarien zurück kommt.

Hey @ElaGo herzlich willkommen in unserer Community! :sunglasses:
Natürlich auch von mir gute Besserung! Ich gehe stark davon aus, dass die Menschen vor dem Krankenhaus nichts mit der Meldung “Du kannst das hier in Bulgarien nicht schauen” zu tun haben. Dies liegt daran, dass deine IP-Adresse vom System als “im Ausland” gesetzt wurde. 
Hier sollte ein Neustart des Routers helfen. Allerdings könnte sich das im Krankenhaus als schwierig erweisen, dort den Router neu zu starten. :sweat:
Viele Grüße, Patrick.

@ElaGo Hat sich deine Frage durch die Info von @PatrickG geklärt? Oder hast du noch ein Anliegen? Gib uns gerne eine kurze Rückmeldung. :slight_smile:

@ElaGo Dein Unmut ist verständlich und ich möchte erst einmal eine gute Besserung wünschen. Normalerweise würde ich an dieser Stelle zu einem Router-Neustart raten, das kommt aber hier nicht in Frage…

Ich konnte aufgrund deines Unmuts deinen Beitrag nicht ganz verstehen daher hier zwei Varianten:

Das Krankenhaus befindet sich in Deutschland? Falls ja, siehe einmal folgenden Artikel:
 


Ganz unten ist beschrieben wie du den Chat öffnest damit jemand für dich prüft warum die IP-Adresse in Bulgarien vermutet wird.

Falls sich das Krankenhaus wirklich in Bulgarien befindet hättest du Joyn vor dem Krankenhaus-Aufenthalt in Deutschland abonnieren müssen und hättest es dann 180 Tage im Eu-Ausland nutzen können so wie im oberen Artikel beschrieben.​​​​​​

Hi, das Krankenhaus ist in Deutschland. Leider gibt es hier wohl ein ungeschütztes WLAN für Besucher und Patienten. Vor 2 Jahren, als ich das letzte Mal hier war, tauchte in meinem EBay Account erstmals ganz plötzlich eine Lieferadresse in Bulgarien auf. Gott sei Dank hatte eBay schnell reagiert und mich kontaktiert, so dass ich sofort ein neues Passwort generieren konnte. 

Tja, und jetzt bin ich wieder hier im Krankenhaus und Dank Joyn ist festgestellt worden, dass meine deutsche Krankenhaus IP in BULGARIEN ist. Hab auch schon das Krankenhaus informiert, bisher leider ohne Rückmeldung. Gibt's denn nicht die Möglichkeit, meine IP komplett zu löschen und durch eine neue "jungfräuliche" zu ersetzen ? 

Sorry, dass ich ausfallend werde, aber dieses Pack treibt sich seit Jahren im Eingangsbereich des Krankenhauses herum. Das ist eine Großfamilie, die Männer halten sich mit ihren Smartphones immer in der Nähe von Patienten und Besuchern auf. Das ist mir 2019 und letztes Jahr schon aufgefallen. Tja, nun müssen die sich nicht mehr draußen hinsetzen, die sind ja jetzt drin im Netz.

Ich bin stink sauer und hoffe, dass irgendjemand die Bulgaren aus der IP verschwinden lässt.

Hab einen Screenshot von der Meldung über die IP Adresse gemacht, kann ihn nur leider hier nicht beifügen.

VG

Manuela 

Kommentar hinzufügen