News

Die Olympischen Spiele Tokyo 2020 // Highlights und Zusammenfassung

  • 9 August 2021
  • 1 Kommentar
  • 161 Ansichten
Die Olympischen Spiele Tokyo 2020 // Highlights und Zusammenfassung
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
  • Joyn Team
  • 63 Kommentare

Die Olympischen Spiele Tokyo 2020 sind vorbei und wir haben für euch alle Sportarten, über unsere Live Kanäle bei Eurosport auf Joyn, begleitet. Olympia ist das größte Ereignis im Leben eines Sporttreibenden. Das gesamte Umfeld und die vielen Trainingseinheiten werden innerhalb eines Zeitraumes einer Olympiade (vier Jahre zwischen den Spielen, diesmal fünf) ausgerichtet, um zu diesem Großevent topfit zu sein. Das Größte ist es schon dabei zu sein, denn dann vertritt man seine Nation auf dem höchsten Niveau.

Dieses Mal war es jedoch anders. Die Pandemie hatte einen großen Einfluss auf die Olympischen Spiele Tokyo 2020. Zuschauer*innen waren nicht erlaubt und die Sportler*innen wurden täglich getestet. Teilweise isoliert von den anderen Teilnehmer*innen, kam kein großes Miteinander zustande, wie es sonst bei Olympia üblich ist. Ein bedeutender Einschnitt war außerdem das Ausbleiben der vielen Fans. Weder internationale Touristen noch die japanischen Zuschauer*innen waren auf den Tribünen erlaubt. Bei den meisten Wettkämpfen feuerten sich den Athleten*innen also selbst an. Auch der Gastgeber Japan konnte sich nicht so präsentieren, wie es geplant war. Theoretisch sollten die Spiele die Freude auf die Inseln zurückbringen. Nach dem schweren Tsunami 2011 und der damit einhergegangen Atom-Katastrophe in Fukushima sollten die olympischen Ringe ein Zeichen für den Wiederaufbau setzen.

Auch wenn dies durch die vorherrschende Situation nicht alles möglich war, werden uns die Olympischen Spiele Tokyo 2020 in Erinnerung bleiben. Erneut wurden Rekorde gebrochen, Tränen des Glücks vergossen und die strahlenden Sieger mit den nachhaltigen Medaillen ausgezeichnet.

Einen historischen Moment erlebten wir bei den Olympischen Spielen Tokyo 2020 zum Beispiel im Hochsprung Finale der Männer. Der Italiener Gianmarco Tamberi und Mutaz Essa Barshim aus Katar einigte sich auf den gemeinsamen Olympiasieg. Beide Athleten hatten alle Höhen bis 2,37 Meter gemeistert, scheiterten anschließend jedoch dreimal an 2,39 Meter. Statt wie üblich den alleinigen Sieger in einem Stechen auszuspringen, war nach einem kurzen Gespräch mit dem Kampfrichter klar, dass sich die beiden mit einer gemeinsamen Goldmedaille zufrieden geben.
Ein außergewöhnlicher Vorgang und einmalig in der olympischen Geschichte.

Mit gerade einmal 13 Jahren durfte sich die junge Japanerin Momiji Nishiya bereits Olympiasiegerin nennen. Sie gewann den Skateboard-Wettbewerb in der Disziplin Street und düpierte die Konkurrenz mit zahlreichen fehlerfreien Tricks. Sie ist damit nicht die jüngste Olympiasiegerin aller Zeiten, diesen Titel behält die einige Tage jüngere Kim Yoon-mi, die 1994 im Shorttrack gewann. In diesem Alter so einen Erfolg zu feiern, kommt dennoch äußerst selten vor.
Es war einer der erstaunlichsten Momente bei den Olympischen Spielen Tokyo 2020.

Karate - neu bei den Olympischen Spielen Tokyo 2020. Eine bisher einmalige Chance sich in dieser Sportart mit einer olympischen Medaille zu krönen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt vor allem die Kata-Kampfkunst, der Kampf gegen einen imaginären Gegner. Handkantenschläge und Würfe wurden ausgeteilt und die besten Wertungen vergeben. In der Kampfsporthalle Nippon Budokan, die bereits für die Judokämpfe bei den Olympischen Spielen 1964 erbaut wurde, errangen der Japaner Ryo Kiyuna und die Spanierin Sandra Sanchez Jaime Gold.

Für das deutsche Team steht eher eine durchwachsene Medaillenbilanz zu Buche. Die olympische Auswahl erreichte mit
10x Gold, 11x Silber und 16x Bronze den 9. Platz in der Nationenwertung. Insgesamt gab es weniger Medaillen, als im Vergleich zu Rio 2016 oder London 2012. Als stärkste Abteilung präsentierten sich die Paddler im Kanuslalom, bei denen alle vier Athleten*innen eine Medaille aus dem Wasserkanal fischten.

Mit der Abschlussfeier am Sonntag, dem 08.08.2021, endeten die Olympischen Spiele Tokyo 2020 und die Übergabe an Paris 2024 erfolgte. Diesmal werden es also nur drei Jahre sein, bis wir die größten Talente im Sport erneut nach olympischen Edelmetall streben sehen.

Habt ihr etwas verpasst und wollt es noch nachholen? Oder einfach noch einmal einen kompletten Wettkampf nachverfolgen, weil das Ergebnis so unglaublich ist? Dann schaut in unsere Sportmediathek.
Hier findet ihr alle aufgezeichneten Sportveranstaltungen zum erneut Anschauen.

Weiter geht es in Tokio noch mit den Paralympics 2020 vom 24. August bis 5. September, ebenfalls live bei Eurosport auf Joyn.

Wir wünschen euch viel Spaß dabei und sagen "Domo Arigato".


1 Kommentar

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Sehr guter Kommentar, gut zusammengefasst das ganze, auf gehts mit den Paralympics 👍

Kommentar hinzufügen