Frage

Verbesserungsvorschläge // Web


Benutzerebene 1

Sehr geehrte Verantwortliche von Joyn,

 

ich habe ein zwei Dinge, wo man bitte nochmal ggf. nachschauen sollte:

 

zum einen ist ein Fehler auffällig beim Start eines Mediathekenstreams: der Ton läuft los aber das Beispielbild der Mediadatei bleibt stehen. Das zu beheben erfordert stets das Aktualisieren des Browsers (in meinem Fall Firefox "aktualisieren")

 

Als nächstes (das ist neu, das war vorher nicht) fragt Joyn ständig die Einverständniserklärung der Cookies ab. Der Browser merkt sich das anscheinend nicht mehr. Teilweise hat man auf der selben Seite gerade mal den Button "Aktzeptieren" geklickt, da poppt erneut das Fenster auf, das noch mal bestätigen zu müssen.

 

Als letztes wäre eine Einstellmöglichkeit der Videoqualität wünschenswert. Das muß nicht alles HD und ultra-superhoch sein. Grad bei Nebel- und Regenwetter, wenn man via Mobilfunkzugriff mit seinem Desktop-PC auf die Seite kommt, wo die Bandbreite witterungsbedingt eingeschränkt ist, reicht die Zeit zum puffern nicht aus, der PC kommt dann nicht hinterher beim Kontentnachladen und das führt dann zu Unterbrechungen. Wenn man jedoch die Videoqualität drosseln könnte via Einstellungen, dann wäre auch bei solchen Widrigkeiten unterbrechungsfreier Videogenuß gegeben.

 

Herzlichen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit!


7 Kommentare

Ahoi @Onlinegast99, zunächst möchte ich dir einmal für deine Zeit danken, die du aufgewendet hast, um uns diese konstruktive Kritik zu formulieren. Solches Feedback hilft uns wirklich weiter und ist enorm wichtig für die weitere Entwicklung unserer Plattform :slight_smile:  Die konfigurierbare Streaming-Qualität nehmen wir daher unheimlich gern mit auf unsere Liste und hoffen, dass wir diese Option alsbald anbieten können. Bei den beiden vorherigen Bitten könnte es sich womöglich um eine technische Herausforderung handeln. Bitte probiere einmal aus, ob die Aktualisierung deines Firefox-Browsers bereits eine Besserung ergibt. Falls nicht, dann wäre es prima, wenn du dieses Verhalten auch unter Google Chrome oder Microsoft Edge testen könntest. Unter welchem Betriebssystem läuft dein PC eigentlich?
Liebe Grüße, Lucas

Benutzerebene 1

Mein System (Leistungsklasse: AMD A10-5800k, abgeschalteter APU da AMD R9-280x vorhanden) läuft auf dem veralteten Windows 7 Professional. Ich weigere mich aus diversen Gründen zu Windows 10, nicht zuletzt auch geschuldet der dann nicht mehr lauffähigen Software, die teilweise 20 Jahre alt ist und mehrere tausend Euro gekostet hat. Mithin sind auch meine Codecbibliotheken im System recht alt (erweitert über K-Lite-Codecpack, welches bestens mit all meiner Software harmoniert, das verzahnt sich alles richtig ohne sich gegenseitig zu behaken. Vieles an Kenntnissen daüber ist durch den täglichen exzessiven Gebrauch erst zum Kenntnisstand geworden, was man machen kann und was nicht, aich Fehler, welche Programme sich vertragen und welche schwere Konflikte auslösen.


Das System ist durch sein OS alt, aber nicht kaputt, ich bin auch alt ... ^^


Edge läuft daher gar nicht und der vorhandene IE ist völlig unbrauchbar, daher Firefox. Google ist mir zu agressiv, das gräbt sich sofort tief ins System ein und was man da alles bewilligen muß, was Google sich an Rechten beansprucht, da sage ich mir: Der PC ist meiner, den hab ich bezahlt, ich bin da Herr im Haus, nicht Google. Ich such nicht mal mit Google sondern mit der adretten netten Ente (Duckduckgo)

Hab’ vielen Dank für deine Rückmeldung, @Onlinegast99. Aus technischen Gründen ist die Nutzung von manchen Browsern, älteren Windows- (vor 8.1) und Linux-Systemen nicht mehr möglich, sodass du eine Fehlermeldung oder andere Schwierigkeiten beim Abruf erhalten kannst. Lizenzrechtliche Vereinbarungen verwehren uns die Unterstützung von Plattformen, die nicht den einwandfreien Gebrauch der “VMP”-Funktion (Verified Media Path) machen können. Wir bitten vielmals um Verzeihung. Im Folgenden findest du eine Auflistung sämtlicher, verwendbarer Systeme für Joyn:

Liebe Grüße, Lucas

Benutzerebene 1

Ja das verstehe ich soweit (Du kannst ja nix dafür, überhaupt keinen Grund Dich zu entschuldigen!) näher erläuternd vielleicht meine Sicht dazu:


Bei mir ist es ja vordergündig ein über mehrer jahrzehnte (auch über Vorgänger-OS) gewachsenes System, funktionell "eingelatscht" und derart gut laufend, das das letzt komplett Neuausetzen des System nunmehr fast 6 Jahre zuückliegt und das bei wirklich exzessiver Nutzung sowie Datengröße (6 Terrabyte) Das System läuft immer, Tag und Nacht. Wenn ich da so an XP-Zeiten zurück denke, da war das System spätestens nach einem halben Jahr "schrott". Da sicherlich auch mit geschuldet, man wußte noch gar nicht, was sich verträgt und was nicht, aber nicht nur, XP war generell noch recht störanfällig.


Bei anderen dürfte es andere Gründe geben, z.B. Liquidität, die sich nicht unbedingt ständig einen neuen PC samt OS kaufen können. Die betriffts ja auch. Ich glaub daher, ich bin gar nicht mal sonderlich ein Exot.  Technisch ist es ja auch nicht sonderlich abwegig, eine Videodatei, die auf irgend einem Mediathekenserver liegt, braucht ja zur Wiedergabe keine sonderlich neuen Technologien , was damals avi war ist heute auch noch avi und die Bereitstellung erfolgt ja über den Browser, der aktuell alle technischen Vorraussetzungen mitbringt, unabhängig des OS. Zumal das OS ansich ja schon fast personalisiert ist, seines ganzen Aktivierung-Procederes nebst anrufen bei Microsoft.


Lizenzrechtlich kann man auch das Zur Verfügung stellen absichern über LoggIn, Registrierung des Nutzers, "wer hat wann was abgerufen", das läßt sich darüber auch kontrollieren. Spätestens aber bei einem Volluser, der bezahlt, sollte das damit ja dann mit abgedeckt sein. (man könnte es auch auf diesem Wege abdecken, das muß nicht alles als Skript im Browser liegen, warum auch.) Das Alter des OS ist davon nicht abhängig, außer natürlich, man möchte nicht sagen, was derart Skripte im Browser sonst noch so machen und das macht dann verständlicher weise argwöhnisch, bei allem Verständnis um Notwendigkeit, gegen z.B. Raubkopierern vorzugehen. Raubkopierer laden ihr Zeug ja irgendwo wieder ab, ein "wo hat er es her" läßt sich über Registrieren genauso nachverfolgen, wie über im Browser eingebettete Skripte, das kann also nicht als Grund standhalten. Zumal heutzutage, wenn jemand im Internet nur hustet, direkt rückverfolgbar ist, wer gehustet hat. Wenn man im Bundestag das Smartphone der Kanzlerin abhörn kann, sollte das doch bei einem mickerigen Endverbraucher ein Klacks sein. Stimmts oder hab ich recht? ^^

 

Da werden wir beide nix dran ändern, Ihr Moderatoren seid ja auch nur an die Vorgaben von "oben" gebunden. Hindert aber nicht daran, es zumindest mal angesprochen zu haben. Als ehrliche Haut sage ich lediglich "hier und da klemmts" und frage nett, kann man da nicht was machen. Ob das aufgegriffen wird, das liegt bei den "Entscheidern". Aber ansprechen kann mans`s. ;)

 

Herzliche Grüße
Onlinegast99

Jep, da stimme ich dir voll und ganz zu, @Onlinegast99: Die bloße Äußerung von Vorschlägen und das Hinweisen auf mögliche Systemfehler ist nicht nur erlaubt, sondern sogar explizit erwünscht. Ich denke, ich schreibe hier im Namen des Teams (inkl. den “Entscheidern” :wink:), wenn ich dir für die Zeit danke, die du bereits bist, für dein Feedback zu investieren. Mag nicht allzu weit hergeholt sein, dass meine persönliche Einschätzung hierzu nicht die größte Rolle spielt, aber sei dir bitte über die Weitergabe deiner Kritik an das Entwicklungsteam sicher. Mir bleibt nur noch übrig, dir die Daumen zu drücken, dass wir die Vorschläge baldigst beherzigen können. Auf Nachschub deinerseits freue ich mich definitiv :blush:
Liebe Grüße, Lucas

Benutzerebene 1

Vielen Dank an "unbekannt" der Markierung als "Lösung" wenngleich die Thematik ja eher als "offen" zu bezeichnen ist. "Lösung" wird die Zeit zeigen, ob man das überhaupt angeht. Dieses Thema kann man in dem Sinne nicht als "gelöst" betrachten, ist es doch eine Eingabe geschilderter Problematiken, die man entweder bei Aktualisierungen mit "abfrühstückt", so es sich ergibt, oder fallen läßt. Daher tat ich mich selber schwer, hier irgend was als "Lösung" zu bewerten. "Lösung" dient hier nur der Statistik, man möchte nicht so viele offene Themen im Forum haben, durchaus nachvollziehbar.


In der Bewertung aber, wäre der letzte Kommentar von @LucasS  geeigneter gewesen, im Sinne "Thema offen, wurde weitergeleitet" um das Thema  eher als "abgeschossen" zu markieren. Gelöst ist es nicht, es gibt nur zum gegenwärtigen Stand nichts weiter dazu zu sagen.
Die Mailbenachrichtigung, eine Lösung zu markieren, habe ich erhalten, das habe ich nicht übersehen oder vergessen zu reagieren, ich konnte es lediglich nicht, gelöst ists ja nicht, sondern eher im Zustand "ist auf Schwebe/ ggf. Wiedervorlage".

Hallo @Onlinegast99, danke für deine Rückmeldung und den Hinweis. Ich habe die Markierung der Lösung entfernt. :thumbsup_tone1: Dein Feedback liegt unserem Entwickler-Team vor. Wenn du noch weitere Verbesserungsvorschläge oder Anregungen hast, teile uns diese gerne in folgendem Thread mit: 

Hier lesen unsere Entwickler*innen direkt mit. :slight_smile: Liebe Grüße, Kilian

Kommentar hinzufügen